Profil


UNSER AUTOHAUS

Über 60 erfolgreiche Jahre – ein kurzer Rückblick

Vor 60 Jahren wurde das Autohaus Liepinsch von Hugo Liepinsch, dem Vater der heutigen Geschäftsführerin Regina Liepinsch-Hellmers, gegründet. Damals verstand sich das Unternehmen allerdings noch als Fahrrad- und Motorradhandel (vorrangig NSU). Ab 1960 wurden schließlich auch Autos verkauft – NSU Prinz, NSU TT oder später auch der mit Wankelmotor betriebene Ro 80. Nachdem NSU von Audi geschluckt wurde, gehörte das Autohaus Liepinsch zu den VAG-Händlern und führte deshalb auch die Marke VW. Doch schon kurz nach ihrer Übernahme kündigte Regina Liepinsch-Hellmers die Verträge und sattelte mit ihrem Betrieb auf Datsun um.

 

Über 30 Jahre NISSAN-Qualität

Über ein Vierteljahrhundert ist die japanische Marke NISSAN bereits im Autohaus Liepinsch zu Hause. 1980 wurde der einst von Datsun in Nissan umbenannte Hersteller ander Nadorster Straße zur Hausmarke erklärt. Seither haben sich unzählige (Stamm-) Kunden von dem vorbildlichen Know how des Liepinsch-Teams überzeugen können. Laufende Weiter- und Fortbildungen aller Mitarbeiter garantieren dem Nadorster Autohaus einen stets aktuellen Stand der Technik.


Disclaimer
Die auf dieser Internetseite gezeigten Fahrzeuge können teilweise Farben, Polsterstoffe und Ausstattungsmerkmale darstellen, die im jeweiligen Land nicht erhältlich sind oder vom Original abweichen. Jeweilige Ausstattung abhängig von der Ausstattungsvariante.

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem ?Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen? entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Ostfildern (auch unter www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.